Sprechzeiten: Mo-Fr 8:00-11:00 Uhr & Mo, Di, Do 14:00-17:00 Uhr 

 

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin A

Botulinumtoxin A wird seit 1980 erfolgreich in der Medizin zur Therapie von Augenerkrankungen eingesetzt. Das erste kommerziell erhältliche Präparat heißt „Botox“. Heute noch wird dieser Begriff synonym für die Substanz Botulinumtoxin A (kurz Botulinum) verwendet.
In der Ästhetischen Medizin kommt es seit 1992 zur Anwendung. Insbesondere die sogenannte „Zornesfalte“ auf der Stirn lässt sich hiermit effektiv und nebenwirkungsarm behandeln. Auch höhere Querfalten der Stirn und die „Krähenfüße“ neben den Augenwinkeln können mit Botulinum sehr gut beeinflusst werden. Die mimische Muskulatur wird entspannt und die darüber liegende Haut samt vorhandener Falten geglättet.
Bei ersten Behandlungen hält der Effekt ca. 4 Monate an. Eine regelmäßige Nachbehandlung fördert den gewünschten Effekt auf die Faltenbildung und kann das weitere Fortschreiten deutlich verlangsamen.